Steigende Stromkosten 2013 – Einsparpotenzial im Zuge einer Haussanierung

Im Zuge der Energiewende ist laut neuesten Berichten mit steigenden Stromkosten ab dem kommenden Jahr zu rechnen, denn der Anteil für die erneuerbaren Energien wird auf 0,05 EUR je kw/h erhöht. Für Hausbesitzer und Mieter bedeutet dies, entweder mehr für Strom bezahlen oder aber rechtzeitig das Heim energetisch sanieren, um somit Kosten zu sparen.

 

Sanierungsmaßnahmen

Die Techniken für eine energieeffiziente Sanierung sind seit Jahren bekannt und in der Realität bereits mehrfach getestet. Gerade von der baulichen Komponente her geht es darum, das Gebäude an sich bestmöglich zu isolieren bzw. zu dämmen. Die lange Zeit als Standard definierten Maße dieser Dämmung mit einer Dicke von bis zu 12 cm sind heute überholt. Man geht mittlerweile dazu über, die Dämmung auf bis zu 30 cm Dicke auszubauen. Des Weiteren sind die Fenster ein wichtiger Gesichtspunkt der Isolation. Die Zweifachverglasung gehört mittlerweile der Vergangenheit an, stattdessen werden Fenster mit Dreifach-Wärmeschutzverglasungen favorisiert. Finden Sie dazu ausführliche Informationen auf daemmen-und-sanieren.de/fenster.

Aber auch kleinere Modernisierungsmaßnahmen können bereits helfen, ein nicht allzu kleines Einsparpotenzial zu erreichen. Hier sind vor allem die Haushaltsgeräte zu nennen. Alte Geräte wie etwa Waschmaschinen, Gefrierschränke etc. erfüllen zum großen Teil die heutigen Energiestandards nicht mehr und sollten somit ausgetauscht werden. Hier können schon einmal ein paar hundert Euro in wenigen Jahren eingespart werden.

Auswirkungen

Die Modernisierungen sind zwar auf den ersten Blick ebenfalls mit hohen Kosten verbunden, können sich aber im Laufe der Jahre günstiger zeigen als die anfallenden Energiekosten ohne diese Sanierungen. Außerdem bleibt zu berücksichtigen, dass es für die energetische Sanierung von älteren Gebäuden Zuschüsse gibt, bzw. man über die KfW-Bank günstige Darlehen erhalten kann. Die Sanierung der Gebäudehülle kann somit alleine eine Einsparung in Höhe von bis zu 30% der herkömmlichen Heizkosten erzielen. Durch die Nutzung eines gut durchdachten Raumbeleuchtungskonzeptes und der Nutzung von Energiesparlampen, lässt sich ebenfalls eine relativ hohe Einsparung herbeiführen.

Es lohnt sich

Auch wenn es sich auf den ersten Blick nicht nachvollziehen lässt: die Modernisierung bzw. Sanierung eines Gebäudes nach energetischen Standards ist eine lohnende Angelegenheit und bietet ein enormes Einsparpotenzial im Bereich der Energiekosten. Die Möglichkeiten der Sanierung sind vielfältig und bieten für jeden individuellen Geschmack etwas.

Bild: Hewac – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.