Riester-Rente – eine Alternative gerade für junge Familien

Die private Rentenvorsorge gilt als wesentliches Thema, das vor allem junge Menschen und Familien beschäftigt. Vom Staat sind deutlich zu geringe Renten zu erwarten, doch welche Altersvorsorgeprodukte können die spätere finanzielle Last am besten abdecken und einen angemessenen Lebensstandard im Alter ermöglichen?

Riestern – vor allem für junge Familien interessant

Die Riester Rente ist innerhalb der letzten Jahre zunehmend in Verruf geraten, was aber nicht zwangsläufig mit dieser zusammenhängt, sondern hauptsächlich daran liegt, dass alle privaten Altersvorsorgeverträge in einen Topf geworfen werden. Ob Rürup, Riester, betriebliche Altersvorsorge oder einfache Rentenversicherung in Form einer kapitalbildenden Lebensversicherung. Das schlechte Image begründet sich in zu teuren und intransparenten Verträgen, komplizierten Bedingungen, fehlender Flexibilität und unrentablen Konditionen. Dabei ist vor allem die Riester Rente eine hervorragende Möglichkeit der Altersvorsorge, die sich vor allem für junge Familien mit kleinen Kindern lohnen kann. Eltern können nämlich nicht nur einen Steuervorteil, beziehungsweise eine Entlastung, sondern zudem attraktive Zuschüsse erwarten.

Was Familien von Riester-Verträgen erwarten können

Grundsätzlich haben alle Riester-Sparer die Möglichkeit, ihre jährlich eingezahlten Beiträge von der Steuer, als Sonderausgaben, abzusetzen. Die Höchstgrenze für die mögliche Absetzung liegt bei 2.100 Euro pro Person und Jahr. Zusätzlich wird vom Staat eine jährliche Grundzulage in Höhe von 154 Euro direkt in den Riester Vertrag eingezahlt. Eltern erhalten darüber hinaus eine jährliche Kinderzulage für jedes Kind. Diese beträgt 185 Euro für Kinder, die vor 2008 geboren wurden und 300 Euro für Kinder, die ab 2008 geboren wurden. Eine junge Mutter, mit zwei Kindern im Alter von zwei und vier Jahren könnte somit eine jährliche Zulage in Höhe von 754 Euro erhalten.

+ 2.100 Euro mögliche, jährliche Steuerersparnis pro Sparer
+ 154 Euro jährliche Grundzulage für den Sparer
+ 185 Euro jährliche Kinderzulage für Kinder, die bis 2008 geboren wurden
+ 300 Euro jährliche Kinderzulage für Kinder, die ab 2008 geboren wurden

Effektiv vorsorgen mit staatlicher Förderung

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass es kaum andere Altersvorsorgeverträge gibt, die sich für junge Familien so attraktiv gestalten, wie die Riester Rente. Durch die individuellen Förderungen lassen sich auf langfristiger Sicht hohe Summen zusätzlich ansparen. Auch Großfamilien mit mehreren Kindern können profitieren, da Kinderzulagen stets für jedes Kind gezahlt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.