Raus aus dem Versicherungsdschungel – So schützen Sie Ihr Eigenheim

In Ihr Eigenheim und in Ihre Einrichtung haben Sie viel Geld investiert. Innerhalb von Minuten kann all das wertlos werden – durch einen Brand etwa. Sie würden dann vor einem finanziellen Scherbenhaufen stehen. Diese Gefahr bannen Sie mit einem umfassenden Versicherungsschutz.

Finanzielle Risiken meiden: Versichern Sie Ihr Gebäude

Brände, Stürme, Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen können an Ihrem Haus erheblichen Schaden anrichten. Ein solcher Schadensfall summiert sich oft in die Zehn- oder gar Hunderttausende. Ohne Versicherung müssten Sie sich für die Reparatur wahrscheinlich verschulden. Im schlimmsten Fall verlieren Sie Ihr Eigentum sogar und müssen einen noch vorhandenen Baukredit weiter tilgen. Eine solche finanzielle Gefahr sollten Sie nicht eingehen, beugen Sie mit einer Wohngebäude- und einer Elementarschaden-Police vor. Achtung: Schließen Sie bestenfalls beide Versicherungen ab, Sie versichern nämlich unterschiedliche Schadensfälle:

  • Wohngebäudeversicherung: Diese springt ein, wenn Feuer, Hagel, ein Sturm oder ein Wasserrohrbruch Ihr Haus schädigen.
  • Elementarschaden-Police: Diese Versicherung bezahlt Schäden aufgrund von Hochwasser, Starkregen, Schneelasten, Erdrutschen und Lawinen.

Extra Police für Ihren Hausrat

Diese zwei Versicherungen umfassen aber nur die Immobilie, etwa die Wände, das Dach und die Fenster. Das Inventar schützen Sie mit einer zusätzlichen Police, der Hausratsversicherung (informieren Sie sich auch hier). Diese gilt für die genannten Schadensfälle plus Einbrüche. Viele halten eine solche Hausratsversicherung für unnötig, sie unterschätzen das Risiko. Ein Brand kann zum Beispiel das gesamte Eigentum vernichten: Haushaltsgeräte wie Waschmaschine und Herd, Möbel, Computer, Fernsehen und Co. All das neu anzuschaffen, kostet viel Geld und kann zur finanziellen Überforderung führen. Mit einer Hausratsversicherung bewahren Sie sich davor. Beachten Sie beim Vertragsabschluss, dass Sie eine realistische Versicherungssumme ansetzen. Vereinbaren Sie diese zu niedrig, sparen Sie zwar bei den Prämien. Im Schadensfall erhalten Sie dann aber auch nur einen anteiligen Ersatz.

Sorgen Sie für den Schadensfall vor

Jeder hofft, dass sein Haus und sein Inventar von Schäden verschont bleiben. Das lässt sich aber nicht vorhersagen. Zur Sicherheit sollten Immobilienbesitzer diese drei Policen abschließen. Sehen Sie sich mit einem Unglück konfrontiert, erhalten Sie zwar keine kostbaren Erinnerungsstücke wie Fotoalben und vererbten Schmuck zurück. Es wird jedoch zumindest der Sachschaden ersetzt.

Bild: thinkstockphotos, 470927127, iStock, Studio Grand Ouest

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.