Neubau oder Umzug: Welcher Raum eignet sich als Schlafzimmer?


Fast ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend in unseren Betten. Dabei leidet fast jeder zweite Deutsche an gelegentlichen Schlafstörungen. Ändern kann man dies, indem man eine Schlafhygiene betreibt und das Schlafzimmer zum Ruhepol des Wohnbereichs werden lässt. Mit diesen Regeln wird Ihr Schlafzimmer zu diesem idealen Schlafplatz.

Die Wahl des Raumes

Nach einem Neubau oder Umzug haben Sie die freie Wahl, in welchem Raum Sie schlafen wollen. Optimal ist ein Zimmer im Osten oder Westen, damit die Sonne nicht den ganzen Tag in einen leeren Raum scheint. So können Sie entweder zusammen mit dem Sonnenaufgang aufstehen oder mit dem Sonnenuntergang zu Bett gehen. Gut ist es auch, wenn sie einen Raum auf der Hausseite wählen, die der Straße oder anderen Lärmquellen abgewandt ist. Rollläden können ebenfalls den Lärmpegel senken und schützen bei unregelmäßigen Schlafzeiten vor Sonnenlicht und Hitze. Eine sichtschützende Tür, die störende Einflüsse aus der Wohnung absorbiert, sollte ebenfalls vorhanden sein. Gleichmäßige Tapeten und blasse Farbtöne von Hellblau bis Pink sorgen für eine beruhigende Grundstimmung.

Einrichtungsregeln

Wenn die Auswahl und farbliche Wandgestaltung des Raumes abgeschlossen sind, gilt es nun, hochwertige Betten und Möbel für eine gesunde Schlafumgebung zu finden und aufzustellen. Für eine geordnete Atmosphäre sorgt dabei eine abschließende Schrankwand, in der sämtliche Kleidungsstücke und Textilien verstaut werden können. Fernseher, Computer, Trainingsgeräte oder Dinge für die Abstellkammer stören die Entspannung und sollten entfernt werden. Stattdessen eignen sich gemütliche Sessel in den Ecken, eine Kommode gegenüber des Bettes, Regale mit dezenter Dekoration und zwei Nachttische an den Seiten des Bettes. Hochwertige Betten beinhalten zum Teil schon angebaute Ablagen, haben einen vergrößerten Luftabstand zum Boden und bieten verstellbare Kopfflächen für eine Schlafposition nach Maß. Mehrere indirekte Lichtquellen runden das Schlafzimmer ab.

Das Schlafgefühl

Mit der Beachtung einiger Regeln ist die Erholung im Schlafzimmer fast schon garantiert. Vermeiden Sie Lärm, Licht und unangenehme Temperaturen und bringen Sie Ordnung, Gelassenheit und angenehme Einflüsse in Ihren persönlichen Schlafbereich. Wenn Sie dann noch ein paar ganz eigene Schlafrituale einführen, werden Sie sehr schnell den Stress vergessen und das Schlafzimmer als Kraftquelle nutzen können.

Foto: fotolia.com, nastazia, 20195203

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.