Mehr als Rentenversicherung: Mehr Wissen über die Altersvorsorge

Die Versorgungsleistung der gesetzlichen Rentenversicherung für das Alter geht immer weiter zurück, die Rentenlücke wird also immer größer. Je früher eine private Altersversorgung begonnen wird, desto größer ist der Effekt aus der Verzinsung. Das betrifft nicht nur Erwerbstätige, sondern insbesondere Frauen, die einen Großteil ihres Erwerbslebens für die Kindererziehung eingesetzt haben.

Rentenplanung mit qualifiziertem Finanzberater

Ausgangspunkt für die Planung der privaten Altersversorgung ist immer die Analyse der persönlichen Situation, der finanziellen Möglichkeiten und die Ermittlung der Wünsche und Ziele. Anhand dieser Vorgaben wird dann festgelegt, wie die Absicherung der vorzeitigen Risiken, also beispielsweise der Berufsunfähigkeit und des Todes, günstig vorgenommen werden kann, um den finanziellen Spielraum für die Altersversorgung abzustecken. Die Kapitalanlage sollte dabei immer von der Risikoabsicherung getrennt erfolgen, um während der Laufzeit eine gewisse Flexibilität zu erhalten. So können Sparverträge ohne Probleme zeitweise ausgesetzt oder reduziert werden, aber die wichtige Versicherung der existenzbedrohenden Risiken bleibt erhalten.

Anlageziel splitten und Risiken clever streuen

Ein qualifizierter Finanzberater wird zunächst Ihre persönliche Risikostruktur ermitteln, um für Sie passende Anlageinstrumente auswählen zu können. Dabei sollte eine Abstufung nach Anlagedauer und -risiken vorgenommen werden. Beispielsweise kann eine staatliche geförderte Versicherung, wie zum Beispiel Riester- und Rürup-Renten oder auch die betriebliche Altersversorgung, der Grundstein für die private Rente sein, denn die enormen Renditen durch Zulagen oder Steuerersparnisse sind gewiss. Darüber hinaus sollte dann in kürzeren Anlagehorizonten und höheren Risikoklassen gearbeitet werden, um weitere interessante Gewinne realisieren zu können. Das wichtigste Kriterium für den Erfolg einer privaten Altersvorsorge ist die Konsequenz des Anlegers, denn nur wer die Verträge auch dauerhaft bedient, kann am Ende einen Erfolg erzielen. Je früher dabei mit dem Sparvorgang begonnen wird, desto größer wird der Zinseszinseffekt und die so erzielte private Rente.

Altersversorgung intelligent planen und durchhalten

Für ein annehmbares Einkommen im Alter reicht die gesetzliche Rente bei Weitem nicht mehr aus. Die private Vorsorge ist also für alle notwendig und sollte so früh wie möglich beginnen. Eine clevere Trennung von Risikoabsicherung und Geldanlage bringt Flexibilität, so dass auf finanzielle Engpässe unkompliziert reagiert werden kann. Konsultieren Sie einen qualifizierten Finanzberater und treffen Sie frühzeitig die notwendigen und richtigen Entscheidungen.

Bild: Friedberg – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.