Immobilien vermieten

Wer seine Immobilien vermieten möchte sollte sich gut Überlegen an wen er vermieten möchte. In der heutigen Zeit sind Personen mit dem Messy Syndrom oder Mietnomaden leider keine Seltenheit mehr. Bei beiden erleben Sie nach der Mietzeit eine böse Überraschung und schnell ist das Haus, welches als sichere Altersvorsorge gedacht war, nichts mehr als ein Haufen unbenutzter Beton.

Suchen Sie sich einen Makler, wenn Sie vermieten möchten

Immobilien vermieten über einen Makler ist eine gute Sache. Ihnen entstehen zum einen keine Kosten, da die Maklerkosten der neue Mieter tragen wird. Klären Sie im Vorfeld bereits ab, welche Mieter es sein sollen und welche nicht. Natürlich kann man nicht alle Mieter über einen Kamm scheren, aber es gibt leider genügend schwarze Schafe. Haben Sie ein großes Haus mit einem schönen Garten sollten Sie einer Familie mit Kindern den Vorzug geben. Auch wenn Ihnen vielleicht das ältere Ehepaar lieber wäre, da diese vermutlich ruhig sind und wenig Ärger machen. Eltern mit Kindern werden länger in Ihrem Haus wohnen bleiben. Leider möchten immer noch viele Besitzer nicht an Familien ihre Immobilien vermieten, da sie Schäden befürchten. Diesem könnte man dabei im Vorfeld bereits vorbeugen. Schließen Sie eine Versicherung ab. Die neuen Mieter sind bestimmt gerne bereit die monatlichen Kosten, welche nicht sehr hoch sind zu tragen. Und gestatten Sie auch dem stubenreinen Hausfreund mit vier Beinen den Einzug, dieser gehört für diese Menschen zur Familie. Auch lässt sich eine Immobilie mieten, indem man auf die Hilfe eines Maklers zurückgreift. Gerade in überfüllten Großstädten ist dies nützlich. Mehr Infos zum Vermieten: Immobilie vermieten bei Quoka.

Vermietung ohne Makler – wie findet man Mieter?

Wer ohne Makler seine Immobilien vermieten möchte sollte eine Anzeige in einer Lokalen Zeitung schalten. Beschreiben Sie in dieser Anzeige Ihre Wohnung möglichst genau. Geben Sie unbedingt eine Telefonnummer an unter der Sie am Erscheinungstag der Zeitung immer zu erreichen sind. Klären Sie bereits am Telefon Ihre Wünsche und Bedingungen, war Ihnen ein Anrufer sympathisch vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. Laden Sie immer nur einen potenziellen Mieter zu einer Uhrzeit ein, so können Sie sich komplett auf diesen Mieter konzentrieren. Eine Immobilie vermieten sollten Sie auch nicht zwischen Tür und Angel, schlafen Sie erst eine Nacht drüber, bevor Sie eine Zusage erteilen. Es muss daher nicht lange dauern, bis der erste Mieter seinen Zierrasen auf seinem gemieteten Grundstück anlegen kann. Alles zum Thema Mietkaution erfahren. Sie möchten eine Immobilie in Berlin mieten oder vermieten? Alle Details regelt das Mietrecht Berlin.

Foto: creAtive – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.