Grundstückskauf – nicht immer eine einfache Entscheidung

Luxusimmobilien üben auf viele Menschen eine gewisse Faszination aus, insbesondere, wenn sie sich in der passenden Umgebung befinden. Ein Traumhaus im mediterranen Stil gehört nicht in ein Schwarzwalddorf, harmoniert aber durchaus mit den Gebäuden in einem Nobelviertel einer Großstadt, vor allem wenn ein entsprechender Garten es umgibt. Damit das Gebäude hinreichend zur Geltung kommt, stellt die Wahl des richtigen Grundstücks auch im Verhältnis zur geplanten Gebäudegroße eine besondere Herausforderung dar.

Standortwahl – nicht nur die Optik entscheidet

Wie für jede andere Immobilie, gibt es für die Standortwahl von Luxusimmobilien unterschiedlichste Ansätze. Grundsätzlich gilt, dass der Ruhefaktor oder eine gewisse Abgeschiedenheit sowie die Aussicht, die technischen Möglichkeiten, die Grundstücksgröße und die Möglichkeiten, die der Bebauungsplan zulässt, als Grundlagen für die Bewertung herangezogen werden sollten. In einer Großstadt gelten Grundstücke ab einer Größe von tausend Quadratmetern schon als ausgesprochen luxuriös, auf dem Land respektive in den Landkreisen einer Metropole stehen oftmals Bauplätze von mehreren Tausend Quadratmetern zur Verfügung. Inzwischen haben viele Gemeinden für die Randgebiete ihre Bebauungspläne dahingehend geändert, dass nur noch die Bebauungshöhe vorgeschrieben wird, der Stil der Gebäude dem Bauherrn aber selbst überlassen bleibt, sodass hier die Luxusimmobilie nach den ganz persönlichen Vorstellungen und Vorlieben entstehen kann. Für all diejenigen, die  vor dem Bau des eigenen Hauses stehen, empfiehlt es sich,ein Maximum an  Bauherreninformationen z.B. bei lindemann-gruppe.de einzuholen.

Luxus – alles eine Frage des Geschmacks

Um das richtige Ambiente für Luxusimmobilien zu schaffen, müssen die örtlichen Gegebenheiten ein entsprechendes Umfeld erlauben. Eine Fünfhundert-Quadratmeter-Villa passt nicht auf ein Tausend-Quadratmeter-Grundstück, ein kleineres Gebäude wirkt aber durchaus nobel in einem riesigen Garten. Um den passenden Bauplatz zu finden, sind also auf jeden Fall die geplante Gebäudegröße und der Baustil nicht zu vernachlässigen. Oftmals werden bei der Suche nach einem Grundstück auch für den Innenausbau wichtige Kriterien übersehen, wie zum Beispiel ob ein Kabelanschluss oder auch die Anlage eines geplanten Pools überhaupt möglich ist. Es gehört einfach nicht zum Bild von Luxusimmobilien, wenn statt Erdleitungen die Kabel in der Luft über das Grundstück führen oder statt eines in die Erde eingelassenen Pools dieser hoch gebaut steht. Diese Dinge sollten auf jeden Fall vor dem Erwerb des Grundstückes geprüft werden, damit die Luxusvilla nach der Erstellung auch wirklich den Anforderungen des Bauherrn entspricht.

 

image copyright garteneidechse

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.