Gebäudefinanzierung

Immobilien – das sind Bauwerke auf Grundstücken, die eben nicht mobil sind. Das können private Gebäude sein, die zu Wohnzwecken genutzt werden, etwa Ein- oder Mehrfamilienhäuser und Wohnblocks. Es können aber auch gewerblich genutzte Immobilien wie etwa Fabriken, Supermärkte oder andere Einzelhandelsgeschäfte sein. Auch für diese braucht man eine Immobilienfinanzierung. Online ist diese aber schwerer zu erhalten als die Gebäudefinanzierung im Privatbereich. Die Baufinanzierung online ist diesem Bereich vorbehalten.

Doch auch der gewerbliche Bereich finanziert seine Immobilien über Darlehen, auch wenn er die Baufinanzierung online nicht abfragen und vergleichen kann. Meist ist er schon aufgrund der zu stellenden Sicherheiten an eine Bank gebunden. Falls dies aber nicht der Fall ist, kann man da genau so Darlehen mit einem Finanzierungsrechner vergleichen wie im privaten Bereich. Allerdings ist in Grenzen auch im gewerblichen Bereich eine Immobilienfinanzierung online dann abfragbar, wenn man sich konkret an eine Bank wendet, die auf diesem Gebiet besonders aktiv ist. Meist wird man aber auf die Bankberater verwiesen, wenn man ein Darlehen für die Baufinanzierung online sucht.

Immobilienfonds

Gewerbliche Immobilien werden – im Gegensatz zu privaten Immobilien – oft durch Immobilienfonds finanziert. Das können offene oder geschlossene Fonds sein. Von einem offenen Immobilienfonds spricht man, wenn die Fondsanteile frei am Markt handelbar sind. Das kann an einer Börse, aber auch durch Aus- und Rückgabe der Anteile über ein entsprechendes Institut geregelt sein. Das Vertrauen in solche Immobilienfonds ist aber seit einiger Zeit erschüttert, weil manche ihren Rücknahmeverpflichtungen nicht nachkommen konnten.

Geschlossene Immobilienfonds haben einen eng begrenzten Anlegerkreis, der meist aus steuerlichen Gründen in einen solchen Fonds investiert und nicht Kapitalanleger ist, sondern Unternehmer, der Gebäude vermietet. Die Anteile sind nur sehr eingeschränkt handelbar.

Immobilienfonds nehmen die erforderlichen Darlehen langfristig auf. Sie gehören meist zu einer Bank oder stehen ihr zumindest nahe. Daher benötigen sie keinen Finanzierungsrechner und keine Baufinanzierung online. Durch die Bindung an ihren Partner werden die Darlehen selbstverständlich bei diesem aufgenommen.

Immobilienfinanzierung online

Kommen wir zu den privaten Gebäuden zurück. Hier ist es heute selbstverständlich, dass sich Bauwillige über die Immobilienfinanzierung online informieren. Natürlich sollte man die Hausbank ebenfalls kontaktieren. Doch gibt es im Internet nicht nur Banken, sondern auch seriöse Vermittler, die eine Baufinanzierung online anbieten. Dazu gehört dann selbstverständlich auch ein Finanzierungsrechner. Doch darf ein solches Angebot nichts kosten. Falls da Gebühren, Provisionen oder ähnliches verlangt werden, sollte man die Anbieter meiden. Vermittler in diesem Bereich erhalten die Provision von den Instituten, denen sie Anlagemöglichkeiten nachweisen.

Foto: Karen Roach – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.